[nahe zukunftDC #2]

Donnerstag, 21. Mai 2009

Ich werde immer wieder gefragt, wie es nach der Thesisabgabe am 19.6. bei mir nun weitergeht.

Momentan sieht es danach aus, dass ich in den 3, 4 Sommermonaten einfach wieder als Eventbetreuer, Promoter und Hochseilgartentrainer jobben werde. Agenturanfragen dazu bekomme ich mittlerweile fast täglich. Die Frage von Kumpel eisebs, ob denn ein richtiger Job nicht "lukrativer" wäre, kann ich - abgesehen davon, dass momentan nunmal auch keiner in Aussicht wäre - verneinen. Ich kann für 1500 bis 1700euro netto entweder 22 Tage im Monat fest angestellt arbeiten oder 15, 16 Tage jobben. Wobei ich gar nicht soviel zum Leben brauche und wohl auf den einen oder anderen Hunni verzichten werde.

Nebenbei bliebe so noch genügend Zeit um das dann gekaufte Mopped in Deutschland rumzuführen, den einen oder anderen Auslandsbesuch zu tätigen und sich ausgiebig um Bewerbungen zu kümmern. Stress wegen eines nicht-stringenten Lebenslaufes habe ich mir ja eh noch nie gemacht :-)

[an offer I could refuse]

Samstag, 16. Mai 2009

Sehr geehrte Frau Schallundrauch,

vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Profil.

Obwohl ich mich als "engagierte, kommunikationsstarke und gut ausgebildete Persönlichkeit" durchaus für Ihr Angebot MANxxx als Mediaberater qualifizieren würde, muss ich zum aktuellen Zeitpunkt leider ablehnen.
Ich favorisiere momentan einen Einstieg im Produktmarketing oder in verwandten Marketingpositionen, gerne auch als Junior oder Trainee.


Anbei sende ich Ihnen meinen aktuellen Lebenslauf und freue mich auf weitere Angebote.

Viele Grüße
krustyDC


Danke, aber Werbezeiten verkaufen muss echt nicht sein.
Ich hänge an meiner Seele ;-)

[liebeDC]

Donnerstag, 14. Mai 2009

Es gibt einen sehr alten und bekannten Witz...

Zwei Jäger gehen durch den Wald. Plötzlich hat einer der beiden einen Anfall und fällt um. Der zweite Jäger ruft in Panik den Notdienst an: "Mein Freund ist umgefallen, ich glaube er ist tot! Was soll ich tun?!" Die Dame am anderen Ende meint: "Bitte stellen sie zuerst sicher, dass er wirklich tot ist." Darauf ertönt ein Schuss und der Jäger sagt "So, und nun...?"

Haha. Not funny. Aber deswegen schreibe ich es auch nicht.

Aber wenn eine Beziehung bei mir endet, verhalte ich mich glaube ich manchmal genau so dämlich wie dieser Jäger... :-(

[bewerberDC]

Donnerstag, 14. Mai 2009

Ich habe Vorstellungsgespräche oder mündliche Prüfungen bisher immer relativ gut genossen, wie ich ja schonmal erwähnte.

Durch Supporter_rowi bin ich auf "The Guerrilla Guide to Interviewing" gestoßen, wo ein Personaler anderen Personalern seiner Firma Tipps für Bewerber-Fragen gibt, und erklärt, woran man gute Kandidaten erkennen kann. Pflichtlektüre für alle, die sich mal wieder irgendwann irgendwo bewerben wollen.

Be smart and get things done.

[mopped #3]

Mittwoch, 13. Mai 2009

Wohoo! Nachdem ich ja schon befürchtete, bei der stillgelegten und nicht mehr anspringenden KTM Ölfilter, Luftfilter, Vergaser und was es alles so gibt (ich habe ja keine Ahnung...) ausbauen und überprüfen zu müssen, checkte ich heute als allererstes mal den Tank...

Abgestellt hatte ich sie damals ganz sicher mit noch minimum ein, zwei Litern Sprit. Gut, der Benzinhahn war offen, aber ausgelaufen ist offensichtlich nichts. Und trotzdem war das Ding knochentrocken. Verdunstet?!

Jedenfalls ein paar Tröpfchen in den Tank geschüttet, 2 mal gekickt, und das Ding sprang an als wäre es die letzten Jahre jeden Tag gelaufen. Wirklich unkaputtbar die Teile. Also...natürlich mal davon abgesehen, dass ich vermute, dass der Motor eventuell wirklich kaputt ist ;-)

So langsam sollte ich mir Gedanken machen, wie ich die 5.500 am besten finanziere :-D

[mopped #2]

Dienstag, 12. Mai 2009

Der Clown ließ Taten folgen, und schaute gestern mal bei besagtem BMW-Händler mit dem Abwrack-Angebot vorbei.
Die F800R war da und ich durfte sie auch probefahren.

Gesamtkilometerleistung der Vorführmaschine bis dato: 1 km!
Ich: "Ok, ich werds eh langsam angehen lassen."
Vk: "Das ist egal, nur wegen den neuen Reifen besser noch nicht zu schräg reinlegen."
Ich: "Gut, aber ich fahr auch nicht direkt auf die Autobahn."
Vk: "Wie gesagt, nur wegen den Reifen aufpassen..."


Ja, orange ist sie echt hässlich, aber die hatten sie nunmal da

Und trotz dieser Quasi-Einladung bin ich dann tatsächlich nicht auf die Autobahn. Ich bin schließlich 5 Jahre lang fast überhaupt nicht mehr gefahren, da werd ich 'nen Teufel tun und mich mit Jeans und 'ner bereits zerfledderten Textil-Motorradjacke direkt ins Jagdgebiet stürzen...

Es ist trotzdem immer wieder erstaunlich, wie völlig verändert man am Steuer eines Motorrades fährt. So viele Ordnungswidrigkeiten wie ich in den ersten 5 Minuten der Fahrt begangen habe, schaffe ich mit dem Auto sonst in einem Jahr nicht... Allein schon, dass man selten mal eben innerorts auf 120 beschleunigt, um einen Schulbus zu überholen... BÄM! Es ist erschreckend, wie schnell das geht.

Natürlich habe ich auch direkt wieder den ersten Motorrad-Anfängerfehler begangen: ich habe mich bei einer Autoschlange hinten angestellt!

Und natürlich habe ich danach auch gleich den zweiten Motorrad-Anfängerfehler begangen: ich hatte mich an zig Autos vorbei auf die Pole-Position vorgeschlängelt...und bei Grün den Motor abgewürgt. ;-)

Die Maschine kommt aber auch erst ab dem mittleren Drehzahlbereich gut, das bin ich von meiner KTM natürlich anders gewohnt. Ansonsten bin ich aber richtig friedlich gefahren.

Danach habe ich dann noch die G 650 Xmoto für eine Runde entführt.



Im Prinzip ähnlich wie meine alte Maschine, einfach ein geiles, agiles Spaßgerät. Weniger Vibrationen als meine KTM zwar, aber trotzdem ebenso völlig untauglich um damit eine Tour >2h zu fahren. Das bestätigte auch der leicht drückende Schmerz in meinen Oberschenkelhälsen heute morgen beim Aufstehen. Und dabei saß ich gestern keine 20 Minuten auf der schmalen Sitzbank.

Tja und nun muss ich es lediglich noch schaffen, meine KTM wie vom Händler für die Prämie gefordert fahrbereit zu bekommen ("Sie muss halt fahren"). Ein gestriger 10minütiger Versuch sie anzukicken (KTM = "Kick Ten Minutes")  ist schonmal völlig reaktionslos gescheitert.
Gut, darf einen eigentlich auch nicht wundern, wenn man wie ich jetzt mehrere Jahre lang den Benzinhahn hat offen stehen lassen...*argh*

[twitterDC]

Dienstag, 12. Mai 2009

Lange habe ich mich geweigert. Zuviel Aufwand für zu wenig Inhalt, unbequem und unpraktisch, waren meine Gründe.
Aber nachdem ich festgestellt habe, dass sich Twitter mit geringem Aufwand auch in blogDC integrieren lässt (Danke Netzsheriff!), akzeptiere ich es nun als sinnvolle Ergänzung. Vor allem für unterwegs ist es natürlich interessant. Wie oft ich es dann tatsächlich einsetze, werden wir sehen.



Alle regelmäßigen Twitterer können nun also http://twitter.com/krustyDC abonnieren, alle Nicht-Twitterer können dort natürlich auch lesen, werden aber auch hier über die Seitenleiste auf dem Laufenden gehalten.

[forever means forever]

Montag, 11. Mai 2009

Ich war nie ein großartiger Duke-Fanboy.
Natürlich habe ich Duke Nukem 3D wochenlang gespielt und geliebt, keine Frage. Auch Manhatten Project fand ich klasse. Aber ob Forever nun kommt oder nicht und falls ja wann, das war mir eigentlich latte. "When it's done" war für mich eine ausreichend befriedigende Antwort, und außerdem rechnete ich auch eher mit einem möglichen Fiasko a la Daikatana als mit einem tatsächlichen Hit.


"Don't worry ladies. There's plenty of Duke for everyone..."

Aber den Hype fand ich geil. Und wie 3dr es schaffte, ihn so lange hoch zu halten. Genial auch die unendlich lange Liste, der Dinge, die während der Entwicklungsphase in der Welt so passiert sind. Oder nun die Enthüllungsstory eines Entwicklers, wonach alles nur ein Marketing-Gag für Epic-Engines gewesen sein soll.

Nachdem 3dr und damit vermutlich auch forever nun aber vor dem endgültigen Aus steht und plötzlich hunderte Screenshots und einige Videoschnipsel aufgetaucht sind, bin ich schon leicht betrübt. Das sieht wirklich nach einem sehr, sehr geilen Spiel aus, das mich mal wieder hunderte Stunden blendend unterhalten hätte :-(

Hail to the King, baby. Rest in Pieces.

[oralverkehr per pedes]

Montag, 11. Mai 2009

Normalerweise stört das ja nicht sonderlich: Wenn ich lange jogge bekomme ich ne Blase am Fuß, wie zum beispiel damals. Die geht dann nach 3 bis 4 Tagen wieder weg und gut ist's.
Wenn man dann aber plötzlich alle 2 bis 3 Tage laufen gehen will, wird das schnell problematisch...



Eine Blase in der Blase. Phantastisch. Heute erstmal neue Laufschuhe und Socken besorgt...

[mopped]

Samstag, 9. Mai 2009

Seit guten 5 Jahren steht in meiner Garage eine ungenutzte KTM LC4 620 supermoto. Ich hatte sie damals nach einem Jahr in meinem Besitz in der Inspektion, wo merkwürdige Motorengeräusche festgestellt wurden. Danach haben zwei private Bastler ihr Glück daran versucht, in die ich (und einige Freunde - als Geburtstagsgeschenk) rund 600euro investiert habe. Hat aber alles nichts gebracht und ich habe sie stillgelegt. Seitdem stehe ich vor der Entscheidung 1500euro in einen neuen Motor zu investieren, oder das Baby für einen Schrottwert zu verkaufen :-(



Jetzt bietet der ortsansässige BMW Händler 2500euro Abwrackprämie beim Kauf einer neuen Maschine, was bei Neupreisen zwischen 6000 und 9000euro relativ spektakulär ist. Und da ich mir ja das Geld beim Auto gespart habe...träume ich gerade ein bisschen.

Was würdet ihr denn von der neuen F 800 R halten?



Neupreis 8000euro, minus 2500, macht 5500euro für eine neue BMW mit 800cm². Damn, das juckt mich echt...

[paving paradise]

Samstag, 9. Mai 2009

Die Nachbarn hier im Wohngebiet ziehen Konsequenzen daraus, dass 5 Familienmitglieder jetzt 7 Autos besitzen und betonieren einen Teil ihres Gartens für Stellplätze. Ich finde das irgendwie deprimierend, andererseits kann ich in Zukunft wieder vor dem Haus parken...

Speziell hierzu und zur Allgemeinsituation ebenfalls passend:


[bachelorDC #3]

Donnerstag, 7. Mai 2009

Verlängerung der Bearbeitungszeit FTW!! :-D

Nachdem mir sowohl der betreuende Professor, als auch die IT-Betreuer der Hochschule attestierten, dass der große Auswertungsumfang der Studie aufgrund mangelnder Erfahrungswerte nicht vorhersehbar war, gab heute auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses grünes Licht.
Natürlich hat es auch einen Arsch voll anderer Gründe warum ich zeitlich hinten liege, aber mit privaten Krisen oder anfänglicher ProkrustynationDC wollte ich es eher nicht versuchen...

Ich hätte einfach wirklich wie alle anderen erstmal anfangen sollen zu schreiben, und die Arbeit erst anmelden sollen, wenn das Ziel absehbar gewesen wäre. Aber ging ja nochmal gut. Wie immer...

Neuer Abgabetermin nun: 20.06.2009.

Wäre schön, wenn ich das mal nicht ganz ausreizen würde.
Nur ein einziges mal.
Zur Abwechslung...


Auch interessant:
[bachelorDC #1]
[bachelorDC #2]

[weit weit weg]

Mittwoch, 6. Mai 2009

Gibt es eigentlich etwas ätzenderes als End-Zwanziger, die nach Thailand fliegen und danach Bilder vom 1A-Billigtouristen-Urlaub online stellen?

Grinsend mit Sonnenbrille an der Bar, grinsend mit Sonnenbrille betrunken am Strand, grinsend mit Sonnenbrille auf dem Elefanten, grinsend mit Sonnenbrille betrunken und Kumpels im Arm, grinsend mit Sonnenbrille im Pool, grinsend betrunken in der Stranddisco, grinsend mit Sonnenbrille im Restaurant, grinsend betrunken mit Sonnenbrand,...

Wie weit müsste ich denn reisen um von SOWAS auch noch wegzukommen?

[japanische Würmer]

Mittwoch, 6. Mai 2009


Heute Mittag bekam ich eine eMail von einer Freundin, von der ich nichtmal wusste, dass sie meine Adresse hat. Das Subject stank allerdings gleich nach Spam ("Hello! Anyway, the here is a fine shopping environment !"), der Inhalt bestätigte das:

--------
Hello! Anyway, the here is a fine shopping environment !

Similar to shopping of ebay,Is safe!

Please check out our shop: www.chinaxxxxxxxxxx.com
[...]
---------

Im Adressfeld teilweise gemeinsame Bekannte, Freunde, aber auch einige Firmenkontakte, sah nach ihrem ganzen Adressbuch aus. Uh-oh...
Also direkt bei ihr angerufen.

Ich: "Sandra, du hast nen Wurm."
Sie: "Och neeeee..."
Ich: "Hast du nen Virenscanner?"
Sie: "Ja, aber natürlich abgeschaltet." (Zocker eben...)
Ich: "Hast du irgendwas installiert oder dubiose Seiten besucht?"
Sie: "Nicht das ich wüsste!" (Die Standardantwort)
Ich: "Hmmmm..."
Sie: "Ach shiiiiiiiit...gestern haben ein paar Jungs im Team-Speak von Hentai gesprochen. Da hab ich mal gegoogled was das ist und so..."

:-D

Also soweit ICH weiß, kriegt man vom Googlen keinen Wurm. Da hat wohl doch jemand mehr Interesse dafür entwickelt.
Ich hab mich weggeschmissen

[lübkeDC]

Donnerstag, 30. April 2009

Wenn ich in den letzten Jahren nach dem Heimkommen "meine Mädels" begrüßt habe, dann waren das weder Familienmitglieder, noch was Unanständiges, sondern meine Wüstenrennmäuse. Vier Weibchen hatte ich Anfang 2007 bekommen und sie seitdem jeden Tag lecker gefüttert und umsorgt. Ich liebe es, ihnen beim Klettern und Buddeln zuzusehen oder sie rauszuholen und übers Sofa rennen zu lassen.



Eine der Viere verstarb vor ein paar Monaten, als ich für einige Tage unterwegs war und meine Eltern sie fütterten. Die anderen drei lebten munter weiter. Seit ein paar Tagen aber sah man einer drei Dreien an, dass sie auch nicht mehr die Jüngste war.

Wenn ich meine Hand zum Füttern hinein hielt, blieb sie alleine dösig vor der Lampe liegen und nur die anderen Beiden kamen angerannt. Erst wenn man es ihr direkt vor die Nase hielt, öffnete sie die Augen halb und begann zu essen. Aber wenig und langsam, man sah ihr an, dass sie Mühe dabei hatte. Sie schnappte es sich nicht mehr und verzog sich in eine Ecke, wie früher, sondern blieb mit einer Pfote auf meiner Hand während des Essens, als wollte sie mich festhalten.



Sie ist schwach geworden. Sie konnte nichtmehr hoch zum Wassertrog hüpfen, darum stellte ich einen kleinen Eierbecher direkt neben das Häuschen. Sie rannte nicht mehr, sie tappste nur noch. Nicht mehr flink, eher plump. Die Augen stets nur noch halb geöffnet. Sie hatte abgenommen, war mager.

Die beiden anderen, ließen die Dame in Ruhe. Kein Gehacke wie man das von anderen Tieren kennt. Aber sie merkten, dass etwas nicht stimmte. Manchmal saßen sie neben ihr und schauten mich hilflos fragend an. Was ich mir freilich nur einbildete. Ich tat was ich konnte. Es gab zuletzt Karotte, Erdbeere, Tomate, Banane, Birne, jeden Tag ein kleines leckerli für die Drei. Und man sah der alten Dame besonders an, wie sehr sie das zu schätzen wusste.

Aber heute morgen wusste ich, dass es zu Ende geht. Sie torkelte umher, stieß gegen die Scheibe, gegen das Häuschen und blieb schließlich mitten im Terrarium liegen. Hatte sie die letzten tage noch auffällig schneller geatmet als die anderen beiden, atmete sie nun deutlich schwerer und langsamer. Als ich kurze Zeit später das nächste mal nach ihr schaute, lag sie leblos da. Ihr Körper war steif und kalt.



Sie hat ein kleines Grab bekommen. Im Garten unter einem Pfirsichbäumchen, habe ich mich nun ein letztes mal von dem kleinen Mädel verabschiedet.