[bewerberDC III]


Die Probeübersetzung und Pressemitteilung für die Briten hatte ich meiner Meinung nach recht überzeugend geschafft und zurück geschickt. Über das Wochenende wurde mein Gesundheitszustand aufgrund fast vollständiger körperlicher Nahrungsverweigerung allerdings langsam bedenklich. Ab Dienstag ließ ich mir daher täglich beim Arzt Glucose-Infusionen mit Vitaminen und Mineralstoffen drücken.

Mittwochs kam die heiß ersehnte Antwort aus England: Die Texte waren überzeugend und man würde mich gerne in eineinhalb Wochen Montags zum persönlichen Gespräch einladen, auf ihre Kosten. Sofort Flüge rausgesucht, Rücksprache mit England gehalten und gebucht. Samstag hin, Dienstag rück. Keine Stunde später meldete sich das Kino telefonisch: Ob ich in eineinhalb Wochen zum Probearbeiten kommen wolle. "Joaaaa...wäre ab Mittwoch auch ok?" Es war :-)

Hinweis: Im nächsten Eintrag gibts endlich wieder Bilder! Juhuu!

[bewerberDC I]
[bewerberDC II]

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Judy schreibt:

    Na, jetzt kommen alle aufeinmal ;-) . Glückwunsch und ich drück die Daumen, daß du das bekommst, was du willst!

  2. Matthias schreibt:

    Alter, das seh ich ja jetzt erst ... dann wünsche ich Dir mal alles erdenklich Gute und drücke Dir die Daumen. London ist zwar arschteuer, aber eine absolut geniale Stadt. Viel Erfolg!!!!Eins11!!

  3. DerDieDas schreibt:

    hier war schonmal mal mehr los, muss man sich sorgen machen^^

  4. kath schreibt:

    jaaaaaaaaaaa er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch, jaaaaa er lebt noch, er lebt noch, stirbt nicht. zumindest im studivz ;-)
    und im shopbloggerblog kommentiert er auch fleißig.


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!