[Amerika in kleinen Stücken #2]


How I met my travelmates

Die kräftige afro-amerikanische Frau am Tresen der Autovermietung kaute gelangweilt auf ihren 5 Kaugummis. Nein, ich habe nicht im vorraus gebucht. Nein, ich habe keine Reservierung. Gut, dann würde sich das auf $125 pro Tag belaufen, rechnete sie mir das günstigste Angebot vor. Bei 5 Tagen wäre das ein Viertel meines geplanten 4-Wochen Budgets gewesen, nur für das Auto. Ohne Sprit, Maut, Übernachtungen oder Essen. gnarf...

Genervt zeigte die Dicke auf 2 Mädchen, die hinter mir auf der Bank saßen und anscheinend ebenfalls über Vermietungsangeboten grübelten, "Are you together with them?" Und der Clown der ich nunmal bin antwortete ich mit einem scherzhaften Machogrinsen "Well...not yet." und erntete nur einen noch genervteren Blick.

Ich beschloss, mein Glück in der Autovermietung nebenan zu versuchen. Und was jetzt kommt, kann ich bis zum heutigen Tag nicht so ganz glauben. Die beiden Mädchen dackelten mir hinterher und sprachen mich an.
"Exquuhs mi, ju ar olso lucking for ä caaar?" - "Ihr sprecht deutsch, oder?" - "hihi, äh, ja. Du suchst ein günstiges Auto, oder? Wir wollen nämlich ein paar Tage an der Ostküste entlang fahren und brauchen einen Fahrer über 25..."

Wie sich herausstellte waren die beiden schweizer Stewardessen auf ihrem ersten USA-Trip, und mich mit den beiden zusammenzutun und die Kosten zu teilen klang natürlich einigermaßen interessant. "If life gives you lemons ask if tequilla is complimentary on this trip." Wir einigten uns auf die Niagara-Fälle, Toronto, Philadelphia und Washington D.C. und so ging ich mit den beiden Mädels im Schlepptau zurück zur Dicken und sagte, wir nehmen das Angebot an.
Ihren völlig entgleisten Blick werde ich nie vergessen...

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. der Henning schreibt:

    hm... da bleibt die frage im raum stehen... gestaltete sich die übernachtung auch so unglaublich liberal und unkompliziert?

  2. krustyDC schreibt:

    Geduld, Henning. Geduld :-)

  3. rebhuhn schreibt:

    die coolness in person, die geschichte. ich bin schon gespannt!

  4. HodRuZ schreibt:

    Bin sehr gespannt auf die Fortsetzung :-)

  5. Sven schreibt:

    Moinsen,

    der Gegenbesuch ;-) Nice. Reisen bildet. Melde dich doch mal bei Couchsurfing.org an wenn noch nicht geschehen. Günstig auf Reisen gehen. Sind im März 2 Wochen auf den Philippinen und da werde ich das doch gleich mal probieren! Bislang hatten wir nur Gäste...

    Cheers aus Chongqing,
    Sven

  6. krustyDC schreibt:

    Sobald ich wieder ne eigene Bude habe sofort. Die Eltern würden doch etwas verstört reagieren, fürchte ich ;-)

  7. packer schreibt:

    Du Weiberheld! ;P
    Apropos: Studi checken, bin Mama geworden.


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!