[pokerDC #3]


Vor wenigen Monaten war ich noch positiv überrascht von PartyPoker, da die ihrer Software endlich mal ein Rundumupdate gegönnt haben und danach wieder in der selben Liga wie PokerStars oder Full Tilt spielten. Trotzdem blieb ich Full Tilt treu und ließ meinen PartyPoker Account links liegen.

Heute bekam ich dafür die Rechnung im wahrsten Sinne des Wortes:
"A $0.32 administration fee** has been charged to your inactive account."

Alles klar meine englischen Freunde, das wars mit uns.
Ich will nicht wissen, wieviel sie abgebucht hätten, wenn ich mehr auf dem Konto gehabt hätte ;-) Und wofür eigentlich? Dafür, dass mein Geld da liegt?

Aber es kommt noch besser:
"The next charge will be deducted from you account balance on: 24-Apr-2009 ET. However, this fee will NOT be charged if your account, or any related account, is reactivated on or before 23-Apr-2009 ET."

Ich glaube, das nennt man gemeinhin "Erpressung". Ich hab eine email geschrieben, in der ich sie ausgelacht habe. Mal gespannt, was sie antworten

update:
Man hat mir geantwortet und überflüssigerweise noch einmal bestätigt, dass die Gebühr fürs Inaktiv-sein abgebucht wurde und auf die AGBs hingewiesen. Eine reine Standardantwort. Glücklicherweise hatte ich nur noch diese 32cent auf dem Konto, denn üblicherweise beträgt diese ominöse Gebühr doch glatt FÜNF EURO!
Und das wollen sie ab jetzt alle 30 Tage abbuchen. So lange bis ich wieder da spiele. Na dann viel Spaß. Wie behindert kann man eigentlich sein?!

updateupdate:
Auf eine nicht mehr ganz so höfliche eMail hin, hat man mir mitgeteilt, dass man mir die 32cent zurück erstattet habe. An der Forderung, dass ich spielen müsse, weil die Gebühr in 30 Tagen sonst erneut fällig wird, halte man allerdings fest.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

    Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!